Willkommen auf der Internetseite des TuS Tiefenstein, einem von mehr als 50 Sport treibenden Vereinen der Stadt Idar-Oberstein. Auf unserer Homepage informieren wir Sie über unseren Verein, unser Sport- und Veranstaltungsangebot.

Nachpächter für Gaststätte gesucht

Der TuS Tiefenstein sucht zum 01.04.2022 (früherer Termin möglich) einen neuen Pächter für die vereinseigene Gaststätte in Idar-Oberstein.

Das Objekt verfügt über eine voll ausgestattete Gastroküche, Schankraum,
Restaurant, Terrasse sowie eine Kegelbahn mit zwei Bahnen. Außerdem
steht ein Festsaal zur Verfügung.
Nähere Informationen unter info@tus-tiefenstein.de
oder Telefon 0179/7193236.

Ein Licht in dunkler Zeit

Tiefensteiner Vereine freuen sich über großzügige Spenden

Initiator Willi Ripp (hinten rechts) freute sich über die gelungenen Spendenaktion und übergab die symbolischen Schecks an die Vertreter der Tiefensteiner Jugendorganisationen. (Foto: Hosser)

Bei der diesjährigen Weihnachtsbaum- Aktion der Firma Groh + Ripp gab es in diesem Jahr eine große Überraschung: Initiator Willi Ripp konnte rund 22.500 Euro Spenden, davon gut 20.500 Euro Geldspenden sowie einige Sachspenden, zugunsten der Jugendarbeit des Stadtteils Tiefenstein einsammeln. Kurz vor Weihnachten übergab Ripp nunmehr die Spendenschecks an die Evangelische Kindertagesstätte Tiefenstein, den Jugendmusikverein Tiefenstein, die Feuerwehr-Jugend der Feuerwache 2 sowie die Mini Dancer und die Vereinsjugend des TuS Tiefenstein.

Bereits zum achten Mal spendierte die Firma Groh + Ripp dem Stadtteil Tiefenstein einen wunderschönen Weihnachtsbaum. Damit der große Baum, der auf dem Firmengelände an Wagners Eck steht, auch festlich leuchtet, bringen die TuS-Fußballer per Hubsteiger Lichterketten an. Die Kinder der Kita Tiefenstein sorgen für den Christbaumschmuck. Und wenn der Weihnachtsbaum dann fertig geschmückt ist, wird bei einem gemütlichen Beisammensein gefeiert. Nachdem die Feier im vergangenen Jahr wegen der Corona leider komplett ausfallen musste, konnte sie in diesem Jahr wenigstens unter 2G-Bedingungen durchgeführt werden. Dadurch kamen zwar weniger Besucher als normal. Aber diejenigen die da waren, genossen ein paar schöne Stunden mit netten Gesprächen und guter Bewirtung. Und natürlich auch das Unterhaltungsprogramm, das wegen Corona allerdings etwas spärlicher ausfiel als sonst. Dafür bekamen die Mini Dancer und der Musikverein Tiefenstein aber reichlich Applaus von den Gästen, die sich über die gelungenen Tanzvorführungen und die weihnachtliche Musik freuten.

Wie immer hatte Willi Ripp seine Weihnachtsbaum-Aktion auch diesmal wieder mit einem Spendenaufruf verbunden. Persönlich spricht er Firmen, Geschäftspartner und Privatpersonen an und bittet sie um Unterstützung für die Jugendvereine und -organisationen des Stadtteils Tiefenstein. „Wir müssen etwas für unsere Kinder und Jugendlichen tun, denn sie sind unsere Zukunft“, so der Unternehmer. Auch in diesem Jahr sind seinem Aufruf wieder etliche Unterstützer gefolgt und sorgten für ein Rekordergebnis. „Allen Spendern danke ich ganz herzlich für ihr Engagement, es kommt eins zu eins der Tiefensteiner Jugend zugute“, unterstrich Ripp.

Bei der Scheckübergabe bedankte sich der TuS-Vorsitzende Michael Brill stellvertretend für alle Begünstigten bei Willi Ripp sowie allen Gönnern und Unterstützern für diese sensationelle Spendensumme. „Wir befinden uns jetzt im zweiten Corona-Jahr und die Einschränkungen treffen vor allem immer wieder Kinder und Jugendliche. Daher ist es toll, dass sie diese großartige Unterstützung erfahren, sie ist ein Licht in dunkler Zeit.“